Makro-Diskussion

Zur Erinnerung: Klickt mal hier.

Enric schrieb am 28.02.2024 :

Liebe Fotofreunde,

vielen herzlichen Dank für das Feedback auf meine Umfrage.
Viele haben sich die Zeit genommen, ausführlich zu antworten.
Kritik gab es so gut wie nicht, außer vielleicht einen Punkt, den ich gerne berücksichtige:
Das Level und die vorausgesetzten Vorkenntnisse wurde allgemein als hoch und in einem Fall als etwas zu hoch eingeschätzt.
Es scheint aber nicht so zu sein, als dass ich wahnsinnig zu viel Wissen vorausgesetzt habe, sondern nur eine kleine Schippe voll.

Ansonsten war alles positiv und jeder schient etwas für sich mitgenommen zu haben.

Zwei Mal wurde der Wunsch geäußert kleine Themenabende / Themenreihen auch in Zukunft zu machen.
Themenvorschlag war „Lightroom Tipps und Tricks“.

—> Hat jemand noch andere Vorschläge? <--

Anmerkungen zum Thema Makro:

Da ich es nicht wusste, habe ich gegoogelt, um herauszufinden, ab welchem Abbildungsmaßstab eine Aufnahme denn eine Makroaufnahme ist.
Herausgefunden habe ich, dass es offenbar sogar eine DIN-Norm gibt - alles zwischen 1:10 und 10:1 ist eine Makroaufnahme.
Also von 10mm auf dem Film / Chip entspricht 1mm in der Natur bis 1mm auf dem Film / Chip entspricht 10mm in der Natur.

Habt ihr den Abbildungsmaßstab für das Thema definiert? Ich war bei der Besprechung nicht dabei und auf der Webseite steht das meiner Meinung nach nicht.
Die meisten Makroaufnahmen, die man so sieht sind zumeist eher 1:1 und größer und technische Herausforderungen gibt es sowieso zumeist erst ab 2:1 und größer.
Laut „offizieller Definition“ muss das Bild aber gar nicht 1:1 oder vergrößernd sein.

Persönlich hätte ich gefühlt einen 10 cm hohen Gegenstand, der im Bild 1cm groß ist bewertungstechnisch aussortiert, genauso wie eine 36cm hohe Vase, die das Format von 36mm genau hoch füllt,
in der Annahme es sei gar keine Makroaufnahme, was nach der Definition aber falsch ist.
Also müssen wir entweder die Definition übernehmen und den gesamten Bereich zulassen oder eine andere Vorgabe machen.
Ich würde sagen 2:1 bis 1:10 ist prima, oder  ist etwas bereits festgelegt worden?

Anregung:
Da Makro ein auch techniklastiges Thema ist wäre es prima, wenn zu den hochgeladenen Bildern ausnahmsweise auch ein paar Angaben zur Technik gemacht würden,
cool wäre auch ein making-Of Bild - einfach ein Handy Schnappschuss der Aufnahmesituation, der die Technik erkennen lässt.
Die meisten Makros sind tendenziell eher mit dem Stativ zu machen, da ist es leicht einen Schnappschuss der Situation zu machen,
es sei denn man jagt draußen frei Hand Insekten 🐝 oder Blüten 🌸, die beiden wahrscheinlich weltweit beliebtesten Themen dieses Genres 🙂

Am 11. März veranstalte ich mit Kollegen eine Schulung in Hanau am Main und weiß noch nicht, ob ich pünktlich zurück sein werde. Es kann also sein, dass ich fehlen werde oder später dazu stoße.

Viele Grüße,
Enric